Archiv
02.09.2007, 16:22 Uhr
CDU Antrag: Abwassergebühren senken
In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vor der Sommerpause berichtete Bürgermeister Helfmann von einem sich abzeichnenden Einnahmenüberschuß im Bereich der Abwassergebühren. Grund dafür sind insbesondere die moderne, effiziente Technik der neuen Kläranlage und veränderte Abschreibesätze, die sich durch die Umstellung von der Kameralistik auf die doppelte Buchführung ergeben haben.

Die CDU Fraktion nahm diese Informaton zum Anlaß, die Gemeindeverwaltung zu bitten, Anfang Oktober 2007 einen erneuten Kostenbericht vorzulegen und bei gleichbleibender Entwicklung einen Vorschlag zur Senkung der Abwassergebühren zu unterbreiten. Mit dieser Forderung unterscheiden wir uns deutlich von der Auffassung der SPD-Fraktion, die einen Einbehalt des erzielten Überschusses in Betracht bezieht. Die Eppertshäuser CDU dagegen steht für eine verläßliche, bürgernahe trasparente Finanzpolitik und hält es daher für absolut richtig die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde auch an erzielten Einsparungen - nicht nur an den notwendigen Erhöhungen - zu beteiligen.

Eppertshausen, den 02.09.2007

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Gemeindeverband Eppertshausen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 16091 Besucher